Der freie Fall

Ich stehe oben,

die Schultern gestrafft,

der Wind bläst mir ins Gesicht.

Ich atme die Luft ein,

nehme einen tiefen Zug,

fühle mich frei, so leicht.

Ich sehe nach unten,

leicht schwindelt mir.

Mein Herz pocht hart gegen die Brust.

"Umkehren wäre feige",

denke ich bei mir,

also streck ich die Brust raus und denk an Courage.

Ich nehme Anlauf und stoße mich ab,

breite die Arme aus.

Ich falle,

tief, mit hoher Geschwindigkeit.

Adrenalin stoßt durch meinen Körper.

Die Freiheit umgibt mich,

ein Schwindelgefühl.

Tiefer und tiefer, rückt der Boden näher.

 

Das Seil strafft sich,

dehnt sich aus.

Hängend baumle ich auf und ab.

Ich packe das Seil und kletter wieder hinauf.

Gespannt darauf,

es gleich nochmal zu versuchen.

 

 

 

 

 

 

 

© Gina (30. oktober 2010)

Über Bungeejumping 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0